6fl triumphiert beim Sportfest der 6. Klassen im Futsal

Als Klassenlehrerin Astrid Spiegeler am 20. Februar um 12:28 Uhr im Klassenkreis unter den Jubelrufen ihrer Schüler mit dem Wanderpokal der 6. Klassen in der Hand unterging, da wusste sie: „An diesen Tag werden wir uns noch sehr lange erinnern.“ In den Stunden zuvor hatten ihre SchülerInnen in der Sporthalle des Athenaeums auf dem Parkett mit dem Futsal Tolles geleistest.
Insgesamt fünf sechste Klassen spielten an diesem verregneten Donnerstagvormittag in der Sporthalle um den Wanderpokal – und viel Ruhm und Ehre. In drei bis vier gemischte Teams geteilt traten die SchülerInnen aller Klassen zunächst in einer Vorrunde gegeneinander an, bevor die Mannschaften je nach Platzierung in die Hauptgruppe aufrückten. Die 6fl schaffte es tatsächlich, drei Teams in die erste Gruppe zu bringen, sodass der Klassengesamtsieg am Ende mehr als verdient war. Alle Platzierungen der Teams in den Hauptgruppen wurden hier zusammengerechnet. Auf dem zweiten Platz folgte die 6fs2m, Dritter wurde die 6f, auf dem vierten Rang landete die 6m und Fünfter wurde die 6fs1. Die zehn Schiedsrichter aus den höheren Klassen hatten keine Probleme mit den überwiegend fairen Spielen, die SchülerInnen sorgten für mächtig Stimmung auf der Tribüne und in der Halle. So zogen die Organisatoren Lenya Brandenburg, Detlev Warnecke und Benjamin Mathews zufrieden Bilanz: „Es war ein toller Futsal-Tag mit vielen Emotionen und einem verdienten Sieger. Wir freuen uns schon jetzt auf das Sportfest im kommenden Jahr.“

von Benjamin Mathews

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.