Alle Jahre wieder – Weihnachtsfeier im Johannisheim

Alle Jahre wieder findet eine Weihnachtsfeier, welche von unserer Schülervertretung des Athenaeums organisiert wird, im Johannisheim statt. Zu diesem Anlass haben sich viele Schülerinnen und Schüler dazu bereiterklärt, für die Senioren Kekse zu backen, Dekoration zu basteln oder etwas vorzutragen. Die Weihnachtsfeier begann pünktlich um 15:00 Uhr mit den Begrüßungsreden von Herrn Niestroj und Herrn Kuhn, welcher ein Mitarbeiter des Johannisheims ist. Herr Niestroj zeigte sich über dieses Projekt sehr erfreut: „Ich finde das Projekt klasse, da die Heimbewohner so nicht vergessen werden und die Beziehung zwischen der jüngeren und älteren Generation gepflegt wird.“ Nach Herrn Niestrojs Rede folgten einige Worte unserer Schülersprecher Tim Evers und Laura Kaczmarczyk. Durch weihnachtliche Musik sowie Geschichten und Gedichte wurde der Nachmittag schön gestaltet. Einige Schülerinnen und Schüler der 7m spielten weihnachtliche Musik, unter anderem das bekannte Weihnachtslied „Alle Jahre wieder“, wodurch gleich besinnliche Weihnachtsstimmung aufkam. Danach folgte ein Solo von Lydia Prigge aus der 9l mit einem Weihnachtsgedicht von Joseph Freiherr von Eichendorff. Anschließend lasen Tom und Soraya eine Weihnachtsgeschichte, woraufhin wieder Weihnachtsmusik gespielt wurde. Dieses Mal von vier Schülerinnen und Schüler der 9m. Gegen Ende der Veranstaltung trugen Naim und Carina noch eine Weihnachtsgeschichte vor. Doch auch die Vorkonfirmanden aus Stade sorgten für freudige Gesichter der Heimbewohner an diesem Nachmittag, indem sie selbstgebastelte Dekoration für jeden von ihnen mitbrachten. Gegen Ende der Veranstaltung entließ Herr Kuhn alle Anwesenden mit einigen warmen Worten und einem großen Dank an die Schülervertretung, die Schülerinnen und Schüler des Athenaeums in die Weihnachtszeit. Auch wir wollen uns bei der SV für die Organisation und die Zeit, welche sie in dieses wichtige Projekt investiert haben, in aller Form bedanken.

Text und Bilder von Lydia Prigge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.