Am vorletzten Freitag vor den Weihnachtsferien stattete Kapitänsleutnant Christopher Marschall dem Politik-Leistungskurs des 13. Jahrgangs einen Besuch ab. Herr Marschall ist seit 2018 Jugendoffizier der Marine und hat als solcher die Aufgabe, an Schulen Fragen von Schüler:innen zu allen möglichen Themen bezüglich der Bundeswehr, NATO aber auch der deutschen Sicherheitspolitik zu beantworten. Er selbst lebt in Hamburg, ist Vater von zwei Kindern und dient seit über zehn Jahren in der Marine.

Der Politik-Leistungskurs hatte einige Fragen für ihn vorbereitet. Themen der Debatte waren unter anderem die Zukunft der NATO, die Politik Deutschlands bezüglich der angespannten Lage zwischen der Ukraine und Russland, der Legitimation von Auslandseinsätzen sowie warum jemand überhaupt der Bundeswehr beitreten sollte. Positiv anzumerken ist hierbei seine Kritikfähigkeit: Stets erweckte er den Eindruck, reflektiert und besonnen mit Fehlentwicklungen der deutschen Armee umzugehen und diese auch offen anzusprechen. Auch scheute er nicht davor, seine eigene Meinung zu bestimmten Themen preiszugeben, so auch der Umgang des Verteidigungsministeriums mit der Gorch Fock, wo Vorwürfe der Korruption im Raum stehen.

Unter dem Strich lässt sich dies als gelungener Besuch bezeichnen. Vielen Dank an Herrn Marschall für seine Zeit sowie an Julian John Martin für die Organisation!

von Marius Dinglinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.