Buchtipp des Monats: Johanna Klement: Kathas Katastrophen: Mein Leben zwischen Freunde-Bubble und Eltern-Trouble

Vorgestellt von unserer Bibliothekarin Ulrike Schulz in Zusammenarbeit mit Julius Birkholz

Worum geht‘s? Die zwölfjährigen Freundinnen Katha und Lisi stolpern von einer Katastrophe in die nächste. Ständig passiert etwas, nur leider immer das Falsche. Wie kann ein Stück Gulasch so viel Unheil anrichten? Und ein falsches Tattoo so oberpeinlich sein? Und dann gibt es auch noch das Umweltprojekt, das in der Klasse läuft – und zwar völlig aus dem Ruder…

Für wen ist es geeignet? Ab elf Jahren.

Warum sollte man es lesen? Der Schreibstil ist locker und lebendig. Die kurzen Kapitel halten das Tempo hoch und ermöglichen einen guten Lesefluss. Humorvolles Chaos, was gut unterhält und auch die alltäglichen kleinen und großen Katastrophen des Lebens widerspiegelt. Man kann sich gut in die Charaktere und auch in die Situationen hineinversetzen und diese werden sehr humorvoll und lustig geschildert. Der eingebaute Comic-Stil hin und wieder in den Fließtext lockert das Ganze auf.

Leselevel: 3/5

Spannung: 4/5

Gefühl: 3/5

Wissen: 3/5

Humor: 5/5                                    

Meinung von Ulrike Schulz: Ein lustiges und kurzweiliges Lesevergnügen.

Autorin: Johanna Klement.

ISBN: 978-3-423-76472-8